30.09.2015 10:08 Alter: 3 yrs

Das Nervensystem im Darm – unser zweites Gehirn?

Der Magen-Darm-Trakt des Menschen besteht aus rund 200 Millionen Nervenzellen. Das sind etwa so viele Zellen wie das Gehirn eines Haustieres besitzt. Ist unser Bauch also ein „zweites Gehirn“? Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen weltweit erforschen seit Jahren die Beziehung zwischen unseren beiden Nervensystemen Gehirn und Darm. Dabei sind sie oft auf spannende Ergebnisse gestoßen. Michael Schemann, TUM-Professur für Humanbiologie, suchte beispielsweise nach Ursachen für das Reizdarmsyndrom – und fand eine davon in kranken Neuronen des Darms.

Auch unser Magen-Darm-Trakt besteht aus einem engen Geflecht von Millionen Nervenzellen - ähnlich wie unser Gehirn. (Bild: ktsdesign/Fotolia)

Die ARTE-Reportage „Der kluge Bauch – unser zweites Gehirn“ stellt verschiedene Forschungsbereiche und interessante Erkenntnisse zum Thema „intelligenter Darm“ vor: Welchen Einfluss hat der Darm auf das Gehirn? Wie kann die Ähnlichkeit und Verbindung der beiden Nervensysteme bei der Diagnose und Therapie von Krankheiten helfen? Und welche Rolle spielen bei allem unsere Milliarden von Bakterien im Darm?

Die Reportage „Der kluge Bauch – unser zweites Gehirn“ auf der Homepage von ARTE Future (55 Min.)

Die Verfügbarkeit des Videos auf der Homepage ist unter Umständen zeitlich begrenzt.


Mehr Informationen: