< HSG: Treffpunkt für Studierende mit Kind, um 15:30 Uhr
10.05.2017 13:47 Alter: 14 days

Forschungscluster enable sucht Teilnehmer für Studie zum Ernährungsverhalten: Wo sind Freisings starke Männer?

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Forschungsclusters enable an der Technischen Universität München (TUM) suchen Männer im Alter zwischen 40 und 65 Jahren mit einem Taillenumfang größer als 102 cm für eine Studie zum Ernährungsverhalten.


Messung des Taillenumfangs (Bild: enable-Studienzentrum / TUM)

Messung des Taillenumfangs (Bild: enable-Studienzentrum / TUM)

Bereits Anfang letzten Jahres startete der Forschungsverbund enable an der TU München eine Studie zum Ernährungsverhalten in Freising, um den Ernährungs- und damit verbunden Gesundheitszustand in der Freisinger Bevölkerung zu untersuchen. Der Andrang war groß, so dass in der Regel die vom Bundesministerium gestatteten Teilnehmerzahlen in den einzelnen Altersgruppen schnell erreicht wurden.

"Nun fehlen uns noch Kinder im Alter von 3 bis 5 Jahren und vor allem Männer im Alter von 40 bis 65 Jahren", so Prof. Dr. Hans Hauner, Sprecher des Clusters enable und Leiter des enable-Studienzentrums. "Bei den Männern kommt erschwerend hinzu, dass diese über einen Taillenumfang von mehr als 102 cm verfügen sollten", so Hauner.

Der Grund für die Studie: In Deutschland leben immer mehr Menschen mit Übergewicht. Vor allem der Anteil der Männer nimmt hierbei stark zu. So bringen 74,2 Prozent der Männer am Ende ihres Berufslebens zu viele Kilos auf die Waage – bei den Frauen sind es hingegen 56,3 Prozent, wie im neuen Ernährungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) in Bonn nachzulesen ist.

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Forschungsverbunds enable versuchen der Sache auf den Grund zu gehen und untersuchen im Rahmen ihrer Studie den Ernährungszustand und das Ernährungsverhalten der Freisinger Bevölkerung.

Durch Messung und Erfassung verschiedener Parameter, wie zum Beispiel der Körperzusammensetzung (u.a. Körperfettanteil), dem Energiestoffwechsel, der Darmflora sowie einem Bewegungs- und Ernährungsprofil, erhalten alle Teilnehmer neben einer finanziellen Aufwandsentschädigung wichtige Informationen über den persönlichen Gesundheits- und Ernährungszustand. Darüber hinaus leisten alle Teilnehmer einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung neuer Konzepte für eine gesündere Ernährung.

Interessierte wenden sich bitte an:
enable
-Studienteam
Tel.: 08161/71 2395

Technische Universität München
ZIEL-Institute for Food & Health
Lehrstuhl für Ernährungsmedizin
enable-Studienzentrum
Gregor-Mendel-Str. 2
85354 Freising

 

Über enable:
Mit dem im Juni 2015 gestarteten Forschungscluster enable greifen führende Universitäten und Forschungsinstitute in Bayern das Thema "gesunde Ernährung in allen Lebensphasen" auf. Der von der Technischen Universität München (TUM) geführte Cluster wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und ist einer von vier Kompetenzclustern der Ernährungsforschung. In 22 Teilprojekten arbeiten die enable-Wissenschaftler/innen interdisziplinär am gemeinsamen Ziel, Strategien für eine gesündere Ernährung zu entwickeln - unter anderem auch durch die Entwicklung neuer Convenience-Produkte. Weitere Informationen: www.enable-cluster.de