09.05.2018 23:09 Alter: 222 days

"CHE Hochschulranking": Bestnoten für Biologiestudium am WZW

Gutes Zeugnis für die Biologie an der Technischen Universität München (TUM): Für das neue Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) haben die Studierenden zahlreiche Aspekte ihres Studiums am Wissenschaftszentrum Weihenstephan beurteilt. Und zwar sehr gut: die TUM erreicht (nicht nur) im Fach Biologie mehrfach die Spitzengruppe.

Das WZW bietet beste Rahmenbedingungen fürs Studieren - nicht nur in der Biologie. (Foto: Andreas Heddergott / TUM)

Das CHE bewertet im Dreijahresrhythmus einzelne Fächer an mehr als 300 Hochschulen, diesmal vor allem aus den Natur- und Gesundheitswissenschaften. Dazu wertet das Centrum Daten aus, im Mittelpunkt steht aber das Urteil der Studierenden. In mehr als 20 Kategorien, die von Fach zu Fach variieren, werden die Hochschulen jeweils in drei Gruppen (Spitzen-, Mittel-, Schlussgruppe) eingeteilt.

Bei der TUM leuchten zahlreiche grüne Punkte, die für die Spitzengruppe stehen. Der Biologie haben die Studierenden in der zentralen Kategorie "allgemeine Studiensituation" Bestnoten gegeben, genauso wie auch den Fächern Chemie, Informatik, Mathematik und Medizin. Auch in weiteren wichtigen Kategorien wie "Studierbarkeit" ist die TUM-Biologie spitze. Darüber hinaus konnten alle untersuchten Fächer in einzelnen Facetten des Studiums punkten: Besonders oft steht die TUM bei "internationale Ausrichtung" und bei "Promotionen pro Professor" unter den besten Hochschulen.

Die CHE-Rangliste ist das umfassendste Ranking im deutschsprachigen Raum und dient vor allem Studieninteressierten zur Orientierung. In den vergangenen Jahren hatten die Studierenden der TUM auch in weiteren Fächern ein hervorragendes Zeugnis ausgestellt.

 

Mehr dazu auf der TUM-Homepage:
www.tum.de/die-tum/aktuelles/pressemitteilungen/detail/article/34633/

 

Redaktion: Klaus Becker / Jana Bodicky