20.03.2015 09:26 Alter: 3 yrs

TUM beste deutsche Universität bei ERC Consolidator Grants: Auch WZW-Forscher Dr. Pascal Braun wird gefördert

Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) haben sechs ERC Consolidator Grants und zwei ERC Starting Grants eingeworben. Dr. Pascal Falter-Braun vom Lehrstuhl für Systembiologie der Pflanzen erhält einen ERC Consolidator Grant für sein Projekt „StressNetAdapt“. Insgesamt werden die TUM-Projekte vom European Research Council (ERC) über fünf Jahre mit bis zu 15,4 Millionen Euro gefördert. Damit ist die TUM in dieser Runde bei den Consolidator Grants die erfolgreichste deutsche Hochschule. Europaweit liegt sie unter den Universitäten auf Rang 4.

Dr. Pascal Falter-Braun vom TUM-Lehrstuhl für Systembiologie der Pflanzen (Foto: C. Falter)

Dr. Pascal Falter-Braun vom Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt erhält einen ERC Consolidator Grant für sein Projekt „StressNetAdapt“. In seinen Arbeiten befasst sich der Wissenschaftler mit den komplexen Signalwegen und Proteinnetzwerken in pflanzlichen Zellen. Vor dem Hintergrund des Klimawandels erforscht der Wissenschaftler grundsätzliche Strategien, die es Pflanzen erlauben trotz ungünstiger Umweltbedingungen zu wachsen - zum Beispiel bei Wassermangel oder hohem Salzgehalt im Boden. Diese Eigenschaften sind vor allem angesichts der Zunahme von Dürreperioden und damit einhergehenden Ernteausfällen von vorrangiger Bedeutung.

In seinem Projekt untersucht Falter-Braun vier nah verwandte Arten der Familie der Kreuzblütler, zu denen viele Kulturpflanzen wie zum Beispiel Kohl oder Raps gehören. Sein Ziel ist es herauszufinden, wie sich die molekularen Netzwerke von stresstoleranten Pflanzen von denen ihrer stressempfindlichen Verwandten unterscheiden. Diese Erkenntnisse können langfristig dazu beitragen, die landwirtschaftlichen Erträge in Trockenperioden oder auf Böden mit hohem Salzgehalt zu verbessern.

Dr. Falter-Braun studierte Biochemie an der Freien Universität Berlin und forschte anschließend über 10 Jahre an der Harvard University und Harvard Medical School in den USA. Seit 2012 ist Falter-Braun Arbeitsgruppenleiter am Lehrstuhl für Systembiologie der Pflanzen und seit 2014 TUM Junior Fellow. Er ist als Teilprojektleiter am Sonderforschungsbereich „Molecular mechanisms regulating yield and yield stability in plants“ (SFB 924) beteiligt. Falter-Braun ist Autor zahlreicher Publikationen in den angesehenen wissenschaftlichen Zeitschriften wie Science oder Nature Methods.

Die Grants des Europäischen Forschungsrates gehören zu den renommiertesten Forschungsförderpreisen des Kontinents. Die Consolidator Grants vergibt der ERC an herausragende Wissenschaftler, die sich sieben bis zwölf Jahre nach ihrer Promotion mit zukunftsweisenden Erfolgen einen Namen gemacht haben. Europaweit wurden diesmal 372 Anträge ausgezeichnet, darunter das Projekt von Dr. Pascal Falter-Braun.

 
Weitere Informationen:
TUM-Pressemitteilung: „Insgesamt acht ERC Grants mit 15,4 Millionen Euro Forschungsförderung - TUM beste deutsche Universität bei ERC Consolidator Grants“
Lebenslauf von Dr. Pascal Falter-Braun