Herzlich willkommen am Wissenschaftszentrum Weihenstephan

Herausforderungen von heute - Forschung und Lehre für morgen

Das 21. Jahrhundert steht vor großen Herausforderungen: Die Sicherung der Welternährung, die Verknappung fossiler Energieträger und der Klimawandel sind Themen unserer Zeit. Zur Bewältigung dieser Aufgaben ist Spitzenforschung nötig – sowohl in den Grundlagen als auch in der Anwendung. Dabei kommt den Lebenswissenschaften eine wichtige Rolle zu, denn sie umfassen das gesamte Themenspektrum, von der Nahrungsmittelproduktion über die Bereitstellung biogener Rohstoffe bis hin zur Bewahrung einer lebenswerten Umwelt.

Neues aus dem WZW

14.08.2018

Bäume im Klimawandel: Schneller groß mit leichterem Holz

Bäume im Klimawandel wachsen schneller. Das klingt wie eine gute Nachricht. Denn es bedeutet, dass Bäume mehr Kohlendioxid aus der Atmosphäre im Holz speichern und damit der Erderwärmung den Treibstoff entziehen. Doch ist die...[mehr]


13.08.2018

BR "Gut zu wissen": Warum schmecken uns manche Lebensmittel nicht?

Lakritze, Paprika, Oliven – über Geschmack lässt sich streiten. Doch woran liegt es, was uns schmeckt? Der Ernährungsmediziner Prof. Thomas Skurk untersucht an der Technischen Universität München das Essverhalten der Menschen und...[mehr]


09.08.2018

Supervisory Award 2018: die Weihenstephaner Top 3

Erstmals wurde dieses Jahr an der TUM der Supervisory Award vergeben. Dieser Preis, der eine besonders gute Betreuung von Doktorandinnen und Doktoranden prämiert, wird vom TUM Graduate Council, dem Konvent der Promovierenden an...[mehr]


07.08.2018

Alzheimer und Diabetes: Hoffnung auf Hemmstoffe gegen Amyloidplaques

Bislang gibt es noch keine wirksamen Therapeutika, die der Bildung von Amyloidplaques bei Alzheimer und Diabetes Typ 2 entgegenwirken. Nun sind Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) ein kleines Stückchen näher...[mehr]


Quicklinks