Herzlich willkommen am Wissenschaftszentrum Weihenstephan

Herausforderungen von heute - Forschung und Lehre für morgen

Das 21. Jahrhundert steht vor großen Herausforderungen: Die Sicherung der Welternährung, die Verknappung fossiler Energieträger und der Klimawandel sind Themen unserer Zeit. Zur Bewältigung dieser Aufgaben ist Spitzenforschung nötig – sowohl in den Grundlagen als auch in der Anwendung. Dabei kommt den Lebenswissenschaften eine wichtige Rolle zu, denn sie umfassen das gesamte Themenspektrum, von der Nahrungsmittelproduktion über die Bereitstellung biogener Rohstoffe bis hin zur Bewahrung einer lebenswerten Umwelt.
 

Neues aus dem WZW

21.03.2019

Zwei Drittel weniger Tagfalter - Intensiv-Landwirtschaft reduziert die Anzahl der Schmetterlingsarten

Verglichen mit Flächen in Naturschutzgebieten gibt es auf Wiesen mit angrenzender Intensivlandwirtschaft nicht einmal halb so viele Tagfalterarten. Die Zahl der Individuen sinkt sogar auf ein Drittel ab. Das zeigen die...[mehr]


18.03.2019

Die Problematik von absoluter und relativer Stabilität

Für die Landwirtschaft zählt nicht nur die Höhe des Ertrages, auch die Stabilität der Erträge über mehrere Jahre ist wichtig. Wie sich biologische und konventionelle Landwirtschaft in diesem Punkt unterscheiden, zeigt eine...[mehr]


12.03.2019

Prof. Dr. Dr. h.c. Vera Bitsch als erste Frau an der Spitze der Deutschen Gartenbauwissenschaftlichen Gesellschaft (DGG)

Am Vorabend des Internationalen Frauentages wurde im Rahmen der 53. Jahrestagung der DGG in Berlin Prof. Dr. Dr. h.c. Vera Bitsch zur neuen Präsidentin der DGG gewählt. Damit steht zum ersten Mal in der nahezu 60-jährigen...[mehr]


28.02.2019

Kälte, Hitze und Trockenheit - Kulturpflanzen sollen robuster werden

Mit der Technischen Universität München als Koordinatorin hat der Projektverbund „BayKlimaFit - Strategien zur Anpassung von Kulturpflanzen an den Klimawandel“ seine Forschung jetzt abgeschlossen. Die Ergebnisse sollen dabei...[mehr]


Quicklinks