16.10.2007

Neue Kindertagesstätte für Campus Weihenstephan


Die Friedrich Schiedel-Stiftung fördert die Einrichtung einer Kindertagesstätte der TU München auf ihrem Campus Weihenstephan mit 100.000 Euro. Das Hochschulpräsidium der TU München stellt weitere 100.000 Euro zur Verfügung, um ein Gebäude auf dem Weihenstephaner Berg (die so genannte „Karg-Villa“) dem Zweck angemessen umzubauen.

Die Arbeiten haben bereits begonnen. „Das Gebäude ist mit seinem großen Garten in ruhiger Lage ideal für die Kinder unserer Mitarbeiter geeignet“, sagte TU-Präsident Prof. Wolfgang A. Herrmann, der die Mittel bei der Stiftung eingeworben hat. Diese Maßnahme sei ein weiterer Schritt zur frauen- und familienfreundlichsten Technischen Universität in Deutschland. Die Kindertagesstätte wird nach der verstorbenen Dr. Gudula Wernecke-Rastetter benannt, die der Stiftung eng verbunden war.

Die Friedrich Schiedel-Stiftung unterstützt bereits seit 2004 den gleichnamigen Stiftungslehrstuhl für Neurowissenschaften mit fünf Millionen Euro. Deren Zweck  ist neben der Förderung von Wissenschaft und Forschung die Hilfe für junge, alte und kranke Menschen, für Kinder und werdende Mütter.