Neues aus dem WZW

08.03.2018

Wie sieht eine nachhaltige Waldwirtschaft aus? BR-Magazin Unkraut: Interview mit Prof. Thomas Knoke

Nadelhölzer wie beispielweise die Fichte machen einen hohen Anteil an der Papierholzproduktion aus. (Foto: R. Rosin / TUM)

Der Konsum von Verpackungsmaterial und Hygienepapier in Deutschland steigt stetig. Folglich wird auch mehr Holz für die Produktion verbraucht, um der Nachfrage gerecht zu werden. Prof. Thomas Knoke, Experte für Waldinventur und...[mehr]


06.03.2018

Auf dem Weg zu zielgerichteteren Krebstherapien: Proteom Code – dem Geheimnis des Lebens auf der Spur

Forscherteams weltweit entschlüsseln derzeit des Baumaterial des Menschen: das Proteom oder die Gesamtheit der Proteine. Sie prägen den Körper aus – und auch seine Krankheiten. (Foto: Screenshot)

Wie ein Körper aussieht, darüber bestimmen die Proteine. Deshalb ist nach der Entschlüsselung des menschlichen Genoms die Decodierung des Proteoms eine der nächsten Pionierleistungen der Forschung. Ein globaler Wettlauf unter...[mehr]


02.03.2018

Neuron kann Dominoeffekt auslösen – Schwachstelle im Hirn: Einzelne geschädigte Neuronentypen lösen Alzheimer oder Parkinson aus

Das "fliegende Genom": Die genetische Modellfliege Drosophila melanogaster wurde für die aktuelle Studie von Prof. Grunwald Kadows Arbeitsgruppe dahingehend untersucht, wie das Geruchsvermögen der Tiere altert. (Foto: Ariane Böhm / TUM)

Wenn der Geruchssinn schwindet, kann dies eine Erkrankung wie Alzheimer oder Parkinson ankündigen. Jedoch anders als bislang vermutet, spielen beim Verlust des Geruchssinns mit zunehmendem Alter nicht generelle Degenerationen im...[mehr]


19.02.2018

Steroidhormone - Doping für Pflanzen: Interview mit Prof. Brigitte Poppenberger

Sind die Pflanzen nicht gegen Spätfrost gewappnet, kann dieser die Ernte zerstören. (Foto: VolkovaIrina / iStock)

In den vergangenen Jahren sind die Winter in Deutschland immer wärmer geworden und Spätfrost ist keine Seltenheit mehr. Molekularbiologin Prof. Brigitte Poppenberger und ihr Team haben herausgefunden, dass sich manche...[mehr]


15.02.2018

SRM-Award: Nachhaltigkeitsforschung an der TUM ausgezeichnet

Rüdiger Recknagel, Geschäftsführer der Audi-Umweltstiftung (links) und Prof. Michael Suda, TUM-Studiendekan für Forstwissenschaft und Ressourcenmanagement (rechts) gratulieren den beiden Gewinnerinnen Daniela Angelova (2.v.l.) und Diana Young (2.v.r.). (Foto: Audi)

Die Masterarbeiten zweier junger Wissenschaftlerinnen der Technischen Universität München (TUM) wurden von der Audi-Umweltstiftung mit dem "Sustainable Resource Management Award" (SRM Award) ausgezeichnet. Der SRM-Award ist mit...[mehr]


03.02.2018

Ecuador: Rodungen zerstören mehr Wald als Klimawandel – Vergleich von Waldverlusten durch Landnutzung oder Klimaerwärmung

Ein Großteil der Trockenwälder Ecuadors liegt im Südwesten des Landes, in der Region Tumbes-Chocó-Magdalena. (Foto: Carlos I. Espinosa/UTPL)

Für tropische Wälder sind Rodungen für Ackerland und der Klimawandel die Hauptgefahren. Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) verglichen Verluste durch Abholzung mit denen, die Klimawandel-Szenarien mit sich...[mehr]


Alle TUM-News

News-Archiv WZW

News-Suche WZW