28.09.2020 11:52 Alter: 27 days

Herausragende Verdienste für den Umweltschutz - Prof. Geist erhält die bayerische Staatsmedaille

Für seine Verdienste um die Umwelt wurde Prof. Jürgen Geist, Leiter des Lehrstuhls für Aquatische Systembiologie der TUM School of Life Sciences, am 16. September 2020 mit der bayerischen Staatsmedaille ausgezeichnet.

Prof. Jürgen Geist (rechts) und Staatsminister Thorsten Glauber (links) bei der Urkundenverleihung in der Münchner Residenz (Bild: Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz).

Vor mittlerweile zehn Jahren ist Prof. Geist als einer der jüngsten Professoren der TUM an den Lehrstuhl für Aquatische Systembiologie berufen worden. Inzwischen gilt er als internationale Kapazität für Gewässerökosysteme und wissenschaftlicher Ratgeber für politische Entscheidungsträger bei Fragen rund um Gewässerschutz und Wassermanagement.

Die Forschung am Lehrstuhl für Aquatische Systembiologie beschäftigt sich mit der Frage, wie aquatische Ökosysteme funktionieren, welche natürlichen und anthropogene Faktoren die Funktionalität dieser Systeme beeinflussen und wie sich effektive Strategien zum Schutz aquatischer Biodiversität ableiten lassen.

„Mir ist ein intensiver Austausch zwischen Grundlagenforschung und Praxis sehr wichtig“, erläutert Prof. Geist. Dies passiert beispielsweise durch die Koordinationsstelle Muschelschutz in Bayern, bei der Forschung und Artenhilfsprogramme vernetzt werden. Als Mitglied der Kommission für Ökologie der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Herausgeber zweier Fachzeitschriften und Jurymitglied bei „Jugend forscht“ ist es Prof. Jürgen Geist auch ein Anliegen, das Thema Gewässer und Gewässerschutz öffentlich publik zu machen. Für sein Engagement in Ausbildung und Lehre wurde er 2011 mit dem Preis für exzellente universitäre Lehre geehrt.

„Ihre Erfahrung und Expertise stellen Sie weit über Ihre beruflichen Pflichten hinaus in den Dienst unseres Lebenselixiers Wasser“, lobte der Bayerische Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, Thorsten Glauber, bei der Urkundenverleihung im Kaisersaal der Münchner Residenz.

Über den Preis:
Die Bayerische Staatsmedaille für besondere Verdienste um die Umwelt sowie den Verbraucherschutz wird vom Bayerischen Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz jährlich an bis zu 15 Personen, Vereinigungen oder Kommunen verliehen, die sich herausragende Verdienste um den Natur- und Umweltschutz erworben haben. Die Staatsmedaille stellt die höchste Auszeichnung dar, die der Bayerische Staat für „besondere Verdienste um die Umwelt" zu vergeben hat.

Redaktion:
Susanne Neumann
TUM School of Life Sciences
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: susanne.neumann[at]tum.de
Tel.: 08161.71.3207

Wissenschaftlicher Kontakt:
Prof. Jürgen Geist
TUM School of Life Sciences
Lehrstuhl für Aquatische Systembiologie
E-Mail: geist[at]wzw.tum.de
Tel.: 08161.71.3767