20.09.2022 15:24 Alter: 4 days

Erster Freisinger Ernährungsdialog: „Was essen wir morgen?“

Kategorie: Campus

Wie ernähren wir uns in der Zukunft wirklich gesund? Wie sorgen wir schon jetzt für eine nachhaltige Ernährung für alle im Einklang mit der Umwelt? Welche ökologischen und ökonomischen Wege können oder sollten Lebensmittel-, Agrar- oder Produktionsindustrie zukünftig gehen? Und was kann der oder die Einzelne dazu beitragen? Wie findet man sich bei Gütesiegeln und den Versprechungen der Lebensmittelhersteller wirklich zurecht? Dies sind nur einige der Fragen, mit denen sich der erste Freisinger Ernährungsdialog auf dem Podium im Pavillon der Musikschule Freising am Donnerstag, 6. Oktober, ab 19 Uhr beschäftigen möchte.

Aufklärung, Verbraucher-Tipps und Informationen zur gesunden Ernährung wird es beim ersten Freisinger Ernährungsdialog geben. (Foto: Anna Shvets / Pexels)

Moderiert von der TV-Moderatorin Eva Nusshart werden unter anderem zu Wort kommen: Prof. Thomas Skurk, Ernährungswissenschaftler und Arzt (Technische Universität München), TV- und Bestseller-Autorin Katharina Schickling („Der Konsumkompass“), Georg Schmid, Stellv. Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbandes, die Klimaschutzbeauftragte der Stadt Freising und Biogärtner Georg Sturm.

Im Rahmen der Diskussion soll es auch ganz praktische Tipps geben: So kann die Münchner Autorin Katharina Schickling erklären, wie man die Angaben auf Lebensmitteln richtig verstehen kann, denn sie kennt die Tricks der Nahrungsmittelindustrie. Ralf Huber als Vertreter des Bayerischen Bauernverbandes kann kenntnisreich zu regionaler Landwirtschaft und Bio-Anbau informieren, die Klimaschutzbeauftragte der Stadt Freising wird zum wirklichen ökologischen Fußabdruck unserer Nahrung sprechen.

Das Publikum ist herzlich eingeladen, sich an dem Gespräch zu beteiligen. Vor dem Podium wird auch ein kleiner Markt mit Ständen von Initiativen, Bio-Läden und Start-ups aus Freising an diesem Abend die Besucher:innen empfangen und die Möglichkeit geben, sich über Angebote, Einkaufsmöglichkeiten und neue Lebensmittel-Innovationen in Freising zu informieren. Mit dabei sind beispielsweise Auergarden, Weltladen Freising, Tagwerk e.V., das Leibniz-Institut für Lebensmittel-Systembiologie an der Technischen Universität München, das Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn), die Startups Eatly und Walding. werden auch Produkte und neue Lebensmittel vor Ort angeboten.

Veranstalter des ersten Freisinger Ernährungsdialogs sind die Volkshochschule Freising e.V. (www.vhs-freising.org) und EIT Food, eine Gründung der Europäischen Union und Europas führende Initiative für Lebensmittelinnovationen ( www.eitfood.eu ). Beide Organisationen wollen damit bewusst mehr Informationen für die Öffentlichkeit in Sachen gesunder und nachhaltiger Ernährung bereitstellen und sehen den ersten „Freisinger Ernährungsdialog“ als Auftakt für eine ganze Reihe von Publikumsdialogen.

Denn die Themen Ernährung, Klima und Umwelt sind 84 Prozent der Deutschen besonders wichtig. Dies zeigt der aktuelle Ernährungsreport des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Was aber fehlt, sind oft die klar verständlichen Informationen an den Lebensmitteln. Verbraucher:innen fühlen sich überfordert bei den Kaufentscheidungen für gesunde Ernährung. 27 Prozent sehen sich der Studie nach sehr schlecht über die entsprechenden Zusammenhänge informiert. Um diese verständlichen Informationen und Tipps soll es ganz konkret beim ersten „Freisinger Ernährungsdialog“ gehen. An das Podiumsgespräch schließt sich bei der vhs ein neues dazu passendes Kursangebot an. 

Termin „Freisinger Ernährungsdialog“: Dienstag, 6. Oktober 2022, 19 Uhr (bis ca. 21 Uhr)

Ort: Pavillon der Musikschule Freising, Kölblstraße 2, 85354 Freising. Der Eintritt ist frei!

 

Redaktion:
Frank Horlbeck
Leiter Stabsstelle Kommunikation Deutschland, Österreich, Niederlande
European Institute of Innovation & Technology (EIT) Food, CLC Central
Tel. +49 172 1051836
frank.horlbeck[at]eitfood.eu

Wissenschaftlicher Kontakt:
Prof. Dr. med. Thomas Skurk
Technische Universität München
ZIEL Institute for Food and Health
skurk[at]tum.de