Lebenswissenschaften auf dem Weihenstephaner Campus

Die Technische Universität München bündelt ihre Kompetenzen aus dem Bereich Lebenswissenschaften in der TUM School of Life Sciences auf dem modernen Campus Weihenstephan in Freising. Vom Molekül über die Pflanze und das Tier bis zum Ökosystem und zur Landschaft wird hier unter dem Motto „One Health“ molekularbiologisch (Molecular Life Sciences), systemisch (Life Science Systems) und ingenieurwissenschaftlich (Life Science Engineering) geforscht und gelehrt. 

Bachelor- und Master-Studiengang finden

Aktuelles

15.09.2021 Biodiversitätsforscher der TUM ausgezeichnet - Deutscher Forstwissenschaftspreis für Dr. Sebastian Seibold

Der TUM-Forscher Dr. Sebastian Seibold ist der Träger des Deutschen Forstwissenschaftspreises 2021. Er wurde am 14. September in München mit der von der Eva Mayr-Stihl Stiftung gestifteten, mit 15.000 Euro höchstdotierten...[mehr]

Forschung, Top-News | 10.09.2021 Ökoeffizientes Düngen schont Natur, Gesundheit und Geldbeutel - TUM-Forscher berechnen Milliardeneinsparungen im Umwelt- und Gesundheitsbereich

Ökoeffizientes Düngen schont Natur, Gesundheit und Geldbeutel

Harnstoff ist ein wertvoller Stickstoff-Dünger und wird in der Landwirtschaft regelmäßig zur Düngung großer Ackerflächen genutzt. Die Freisetzung von Harnstoff in die Atmosphäre hat jedoch weitreichende Folgen für die Umwelt und...[mehr]

Forschung, Top-News | 07.09.2021 Ein Standard für KI in der Biomedizin

AIMe – Ein Standard für künstliche Intelligenz in der Biomedizin

Ein Forschungsteam mit Beteiligten der Technischen Universität München hat ein standardisiertes Register für die Arbeit mit künstlicher Intelligenz (KI) in der Biomedizin vorgeschlagen, um die Reproduzierbarkeit der Ergebnisse zu...[mehr]

Forschung | 02.09.2021 Bedeutung von Insekten beim Abbau von Holz – Totholz im globalen Kohlenstoff-Kreislauf

Wie schnell totes Holz im Wald abgebaut wird, hängt vom Klima sowie von Pilzen und Insekten ab. Ein internationales Forschungsteam hat nun den jährlichen Beitrag von Totholz zum globalen Kohlenstoffkreislauf ermittelt und...[mehr]



Termine

Kennenlernen zum Studienstart

Unser Programm für deinen Studieneinstieg:

  • Erstsemesterbegrüßung: Montag, 11. Oktober
  • Studiengangseinführungen: 11.-15. Oktober
  • Weitere Infos in unserem First Contact Programm!
Kolloquium Molecular Mechanisms of Agronomic Traits

Kolloquium Molecular Mechanisms of Agronomic Traits:

  • Dr. Stefanie Müller-Schüssele (INRES, Universität Bonn)
  • The Good, the Bad and ROS: Deciphering Plant Stress Physiology Using Genetically Encoded Biosensors.

Moderator: PD Dr. Stefanie Sprunck, UR

Zur Veranstaltungsseite

am 23.09.21 ab 17 Uhr

Teil 3 „Herausforderungen (Wieder-)Aufforstung“

Virtuelle Veranstaltungsreihe mit vier Terminen vom Fraunhofer IFF, der Technischen Universität München, dem Cluster Forst und Holz in Bayern und dem Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan.

Weitere Termine und Anmeldung

Vertical Farming
Bild: iStockphoto.com/ Perception7

Save the date!

Das Hans Eisenmann-Forum der TUM lädt im September ein zum HEF-Symposium „Die Grenzen der Lebensmittelproduktion - Vertical Farming“!

Eine Teilnahme ist in Präsenz oder virtuell möglich.

Weitere Infos und zur Anmeldung

TUM@Freising ist zurück – Vortrag am 30.09.2021

TUM@Freising - Wissenschaft erklärt für alle

Wissenschaft erklärt für ALLE –  die TUM@Freising-Vortragsreihe ist zurück!

Vortrag zum Thema "Zukunft der Holznutzung" am 30.09.2021 um 19:00 Uhr in der Musikschule Freising und zeitgleich online über Zoom.

Weitere Informationen hier!