Wissenschaftlicher Nachwuchs an der TUM School of Life Sciences

Als Nachwuchswissenschaftlerin oder Nachwuchswissenschaftler finden Sie an der TUM School of Life Sciences exzellente Bedingungen für Ihre Forschung sowie vielfältige Unterstützungsangebote auf Ihrem Karriereweg. Promotion, TUM Junior Fellowship, Tenure Track Professur oder klassische Habilitation – was ist Ihr nächster Karriereschritt?

Promotion

Promovierende der TUM School of Life Sciences bearbeiten anspruchsvolle wissenschaftliche Fragestellungen

Promovierende der TUM bearbeiten anspruchsvolle wissenschaftliche Fragestellungen und werden dabei von renommierten Forscherpersönlichkeiten betreut. Die TUM Graduate School fördert ein Umfeld, in dem wissenschaftlicher Erkenntnisgewinn und berufliche Qualifizierung optimal ineinandergreifen. Sie bietet allen Promovierenden der TU München ein attraktives, promotionsbegleitendes Fortbildungsprogramm.

Das Graduiertenzentrum Weihenstephan (GZW) ist eine Einrichtung der TUM Graduate School (TUM-GS) und gleichzeitig Bestandteil der TUM School of Life Sciences. Um die Doktorandinnen und Doktoranden bestmöglich zu unterstützen, gestaltet das Graduiertenzentrum Weihenstephan die Rahmenvorgaben der TUM-GS bedarfsorientiert aus und richtet sich dabei nach den lokalen Anforderungen.

Info:

Ansprechpartnerin

Dr. Daniela Röder

Tel. +49.8161.71.2968
E-Mail gzw[at]wzw.tum.de

Sie haben Fragen?

Nutzen Sie gerne das GZW Q&A Wiki.
Vielleicht wurde Ihre Frage dort bereits beantwortet?
Falls nicht, stellen Sie die Frage und wir antworten so bald wie möglich.



TUM Junior Fellow Programm

Den Titel "TUM Junior Fellow" verleiht die TU München jenen Nachwuchswissenschaftler/innen, die in hochkompetitiven wettbewerblichen Programmen unabhängige drittmittelfinanzierte Nachwuchsgruppen eingeworben haben und im Sinne des Programms noch keine Tenure Track Professur inne haben.

Die TUM Talent Factory für PostdoktoranInnen unterstützt Sie, falls Sie ein Forschungsprojekt an der TUM verwirklichen wollen.


TUM Faculty Tenure Track

Tenure Track: beste Perspektiven für internationale Nachwuchswissenschaftler/innen

Das TUM Faculty Tenure eröffnet internationalen Nachwuchswissenschaftler/innen optimale Karriere- und Aufstiegschancen. Viel­ver­sprechen­de Talente werden als Tenure Track Assistant Professors (W2) berufen. Wer sich bewährt, wird später erst "Associate Professor", dann "Full Professor" und erhält somit die realistische Aussicht auf eine unbefristete W3-Professur. Dieses leistungsorientierte Karriere­modell macht die TU München für Spitzentalente aus aller Welt attraktiv.

Habilitation

Der klassische Weg zur Professur führt über die Habilitation. Mit der Habilitationsschrift stellen Nachwuchsforscherinnen und Nachwuchsforscher ihre herausragende wissenschaftliche Leistung unter Beweis. Wer die Habilitation erfolgreich meistert, erwirbt die Lehrbefähigung.

Die rechtlichen Grundlagen hierfür finden sich im Bayerischen Hochschulgesetz und in der auf Grundlage dieses Gesetzes erlassenen Habilitationsordnung der Technischen Universität München (HabilO).

Info:

Ansprechpartner

Dipl. Verwaltungswirt (FH) Ernst Peter

Tel. +49.8161.71.3494
E-Mail peter[at]wzw.tum.de




Veranstaltungen

  • Förderung von 50 hochqualifizierten Doktoranden in ganz Europa, die an innovativen Themen im Bereich Food & Agriculture arbeiten.
  • Unterstützung durch internationale Top-Experten, Business Coaches und das EIT Food Partnernetzwerk.

Jetzt bewerben!