Buddy Programm Weihenstephan

Buddy Programm Weihenstephan

Internationalität ist ein elementarer Teil der wissenschaftlichen Ausbildung und der wissenschaftlichen Arbeit. Jedes Semester gehen viele Studierende der TUM School of Life Sciences freiwillig oder als Teil ihres Studienprogramms in die Welt hinaus. Im Gegenzug kommen Studierende aus allen Teilen der Welt nach Freising. Die internationalen Studierenden, die für ein Austauschsemester oder einen regulären Studiengang nach Freising kommen, machen etwa 20 Prozent der Studierendenschaft aus. Das Buddy-Programm Weihenstephan ermöglicht internationalen und erfahrenen TUM-Studierenden voneinander zu profitieren.

Das Matching erfolgt innerhalb des Studiengangs. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, eine Sprache anzugeben, die der/ die Partner/in innerhalb des Buddy-Programms sprechen soll. Der TUM-Buddy profitiert durch die internationalen Kontakte und mögliche Informationen über einen eigenen Auslandsaufenthalt im Wunschland, der internationale Studierende von Hilfestellungen in Freising (Orientierung in den ersten Tagen, Behördengänge etc.) sowie von Informationen aus dem jeweiligen Studiengang.

Die Fakultät möchte das Buddy-Programm in Zukunft weiter ausbauen, etwa durch Soft-Skill-Seminare (Intercultural Communications, Mediation etc.) oder durch ein Get-Together-Wochenende in Raitenhaslach.

Der Buddy ist derjenige, der den neuankommenden internationalen Studenten betreut. Bitte meldet euch nur als Buddy an, wenn ihr schon mind. ein Semester in Freising studiert habt. Wenn ihr Interesse habt, Buddy zu werden oder als neuankommende/r internationale/r Studenten/in  einen Buddy zugeteilt haben wollt, meldet euch bitte unter nachstehenden Link an: