Forschungsdepartments

Die Departments bündeln die Forschungsaktivitäten. Sie werden nach ihrer Methodik zusammengefasst. Da die Untersuchungsobjekte nicht getrennt sind, sind beispielsweise alle Pflanzen- und Tierwissenschaftler, die auf molekularer Ebene arbeiten, in einem Forschungsdepartment zusammengefasst. Jede Professur ist einem Department zugeordnet. Jedes Department wird von einem Department Head geleitet. 

Durch diese Arbeitsweise können School-interne Synergien aktiviert und Interaktionspotentiale zwischen Disziplinen genutzt werden. Außerdem wird dadurch eine niederschwellige Initiierung systemintegrativer Kooperationsverbünde ermöglicht.

Die Forschungsdepartments rekrutieren international erfahrene Talente und bündeln deren disziplinäre wissenschaftliche Exzellenz. Diese bringen sie in intra- und inter-School-Netzwerken (z.B. TUM Innovation Networks, TUM Corporate Research Center, TUM Integrative Research Center) zur Erforschung systemübergreifender Lösungsansätze, neuer Technologien und Dienstleistungen mit gesellschaftlicher Relevanz ein.

Durch das strategische Aufgreifen von Innovationsfeldern bilden die drei Departments ein integratives Forschungs- und Lehrkoordinatensystem.

Unsere Life Sciences Forschungsdepartments

Molecular Life Sciences

erforscht die biomolekularen Grundlagen vom Molekül über die Zelle bis zum Organismus von Mensch, Tier und Pflanze.

Life Science Systems

untersucht Systeme im Forst- und Agrarbereich, einschließlich ökologischer, gesellschaftlicher und ökonomischer Aspekte, wie beispielweise der Ursachen und Folgen des Klimawandels.

Life Science Engineering

verbindet die Ingenieurwissenschaften mit biologischen Systemen und der Lebensmittelforschung, entwickelt Verfahren der additiven Fertigung unter Nutzung innovativer Biomaterialien und gestaltet die Digitalisierung von Wertschöpfungsketten.

Lebenswissenschaften auf dem Weihenstephaner Campus

Die Technische Universität München bündelt ihre Kompetenzen aus dem Bereich Lebenswissenschaften in der TUM School of Life Sciences auf dem modernen Campus Weihenstephan in Freising. Vom Molekül über die Pflanze und das Tier bis zum Ökosystem und zur Landschaft wird hier unter dem Motto „One Health“ molekularbiologisch (Molecular Life Sciences), systemisch (Life Science Systems) und ingenieurwissenschaftlich (Life Science Engineering) geforscht und gelehrt.

Bachelor- und Master-Studiengang finden

Aktuelles

16.10.2020 Gesund essen trotz Corona

Forschung zu Ernährung in Corona Zeiten

Wie haben sich die Ess-, Trink- und Bewegungsgewohnheiten von Kindern seit Beginn der Corona-Pandemie verändert? Diesem Thema haben sich Experten des Else Kröner- Fresenius-Zentrums für Ernährungsmedizin (EKFZ) an der Technischen...[mehr]

15.10.2020 Bayerische Forschungsstiftung fördert Projekte zur Covid-19-Forschung

Forschung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu Covid-19.

Die Technische Universität München (TUM) startet fünf neue Projekte zur Erforschung des Corona-Virus und neuer Wirkstoffe. An zweien der ingesamt fünf Projekte sind Forscherinnen und Forscher der TUM School of Life Sciences...[mehr]

13.10.2020 Das Wissenschaftszentrum Weihenstephan wird zur TUM School of Life Sciences - Die TUM setzt ihre Strukturreform in Gang

Inhaltliche Modernisierung der Forschung, Ausrichtung der Lehre an zukunftsgerichteten Kompetenzprofilen und eine unternehmerische Management-Struktur: Die Technische Universität München (TUM) hat eine tiefgreifende...[mehr]

Messen und Events

Karrieremesse jobs and master - München

Besucht uns auf der jobs and master Karrieremesse (Stand ...) und informiert Euch über unsere Masterprogramme im Bereich Life Sciences! Weitere Infos und kostenlose Tickets.

Schüler-Messe stuzubi München

Kommt zur Stuzubi Schülermesse und informiert Euch am TUM-Stand über unsere Bachelorstudiengänge am grünen Campus in Freising. Gleich kostenlos anmelden!

Perspektive Studium
Bild: Sturz/TUM

Lerne die Life Sciences Bachelorstudiengänge der TUM kennen. Erfahre mehr über Forschungsgebiete, Berufsbilder und alles rund ums Studentenleben. Jetzt anmelden!


Weitere Veranstaltungen

Sonderforschungsbereiche der TUM School of Life Sciences

Weitere Stellenangebote

Prof. Dr xv.xnv.xnv. jdfldjflödj

Analytische Lebensmittelchemie

Forschungsdepartment Life Science Engineering

Prof. Dr. Dr. jflsdjfl jdslfdlfjldds

Analytische Lebensmittelchemie

Forschungsdepartment

Life Science Engineering

Tabelle Zulassungsverfahren

Während einige Studiengänge zulassungsfrei sind, musst du bei anderen Studiengängen ein Auswahlverfahren durchlaufen. Neben dem Numerus Clausus (NC) kann dies das Eignungsfeststellungsverfahren (EfV) für Bachelorstudiengänge oder das Eignungsverfahren (EV) für Masterstudiengänge sein. Alternativ gibt es noch das Studienorientierungsverfahren (SOV). Einen schnellen Überblick über alle Studiengänge und die jeweilige Zulassungsart gibt dir die folgende Tabelle:

 

Legende:

EfV = EignungsfeststellungsVerfahren für Bachelorstudiengänge
EV = EignungsVerfahren für Masterstudiengänge
NC = Numerus Clausus
SOV = StudienOrientierungsVerfahren
WS = Wintersemester
SS = Sommersemester

 

Studiengang Beginn Zulassung
Bachelor of Science
Agrarwissenschaften und Gartenbauwissenschaften B.Sc. WS EfV
Brauwesen und Getränketechnologie B.Sc. WS zulassungsfrei
Forstwissenschaft und Ressourcenmanagement B.Sc. WS zulassungsfrei
Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung B.Sc. WS
EfV
Lebensmitteltechnologie B.Sc. WS zulassungsfrei
Life Sciences Biologie B.Sc. WS SOV
Life Sciences Ernährungswissenschaft B.Sc. WS NC
Molekulare Biotechnologie B.Sc. WS
EfV
Pharmazeutische Bioprozesstechnik B.Sc. WS zulassungsfrei
Master of Science
Agrarsystemwissenschaften M.Sc. WS EV
Agricultural Biosciences M.Sc. WS EV
Biologie M.Sc. WS/SS EV
Brauwesen und Getränketechnologie M.Sc. WS EV
Forst- und Holzwissenschaft M.Sc. (auch in Teilzeit) WS EV
Horticultural Science M.Sc. WS/SS EV
Ingenieurökologie M.Sc. (auch in Teilzeit) WS/SS EV
Lebensmittelchemie M.Sc. WS EV
Molekulare Biotechnologie M.Sc. WS/SS EV
Naturschutz und Landschaftsplanung M.Sc. (auch in Teilzeit) WS/SS         EV
Nutrition and Biomedicine M.Sc. WS EV
Pharmazeutische Bioprozesstechnik M.Sc. WS EV
Sustainable Resource Management M.Sc. WS EV
Technologie und Biotechnologie der Lebensmittel M.Sc. WS EV
Diplom
Brauwesen mit Abschluss Diplom-Braumeister WS zulassungsfrei
Modulstudien
Modulstudien Brauwesen und Getränketechnologie WS/SS zulassungsfrei


Legende:
EfV = EignungsfeststellungsVerfahren für Bachelorstudiengänge
EV = EignungsVerfahren für Masterstudiengänge
NC = Numerus Clausus
SOV = StudienOrientierungsVerfahren
WS = Wintersemester
SoSe = Sommersemester

Zulassungstabelle dynamisch

Studiengang Start Zulassung de/en
Bachelor of Science
Agrarwissenschaften und Gartenbauwissenschaften B.Sc. WSEfV de
Brauwesen und Getränketechnologie B.Sc. WSzulassungsfrei de
Forstwissenschaft und Ressourcenmanagement B.Sc. WSzulassungsfrei de
Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung B.Sc. WSEfV de
Lebensmitteltechnologie B.Sc. WSzulassungsfrei de
Life Sciences Biologie B.Sc. WSSOV de
Life Sciences Ernährungswissenschaft B.Sc. WS NC de
Molekulare Biotechnologie B.Sc. WS EfV de
Pharmazeutische Bioprozesstechnik B.Sc. WS zulassungsfrei de
Master of Science
Agrarsystem­wissenschaften M.Sc. WS EV de
Agricultural Biosciences M.Sc. WS EV en
Biologie M.Sc. WS/SS EV de
Brauwesen und Getränketechnologie M.Sc. WS EV de
Forst- und Holzwissenschaft M.Sc. (auch in Teilzeit) WS EV de
Horticultural Science M.Sc. WS/SS EV de
Ingenieurökologie M.Sc. (auch in Teilzeit) WS/SS EV de
Lebensmittelchemie M.Sc. WS EV de
Molekulare Biotechnologie M.Sc. WS/SS EV de
Naturschutz und Landschaftsplanung M.Sc. (auch in Teilzeit) WS/SS  EV de
Nutrition and Biomedicine M.Sc.    WS EV en
Pharmazeutische Bioprozesstechnik M.Sc. WS   EV de
Sustainable Resource Management M.Sc. WS EV en
Technologie und Biotechnologie der Lebensmittel M.Sc. WS EV de
Diplom
Brauwesen mit Abschluss Diplom-Braumeister  WS zulassungsfrei de
Modulstudien
Modulstudien Brauwesen und Getränketechnologie        WS/SS zulassungsfrei de