Jahresrückblick 2021

Wir werfen einen digitalen Blick zurück auf das Jahr 2021: Lassen Sie uns gemeinsam Revue passieren mit den Höhepunkten aus den Bereichen Lehre und Forschung, den wichtigsten akademischen Ehrungen und spannenden Themen rund um Wissenschaftskommunikation sowie Innovationsgeist und Entrepreneurship.

Hinter wissenschaftlichen Erkenntnissen steht immer auch persönliche Leistung und Arbeit und so erzählen unsere Emeriti dieses Mal selbst von ihrer Zeit in Weihenstephan und wir sind gespannt auf die Forschungsinhalte des diesjährig neuberufenen Professors.

Besondere Anerkennung haben unsere Preisträgerinnen und Preisträger der besten Masterarbeiten der sechs Studienbereiche verdient, die von Freisings Oberbürgermeister Eschenbacher ausgezeichnet werden.

Ansprache von Dekanin Prof. Dr. Ingrid Kögel-Knabner

Preis des Oberbürgermeisters der Stadt Freising für ausgezeichnete Masterarbeiten

Ausgezeichnet werden jährlich die besten Masterarbeiten aus den insgesamt sechs Studienbereichen – Agrar- und Gartenbauwissenschaften, Biowissenschaften, Brau- und Lebensmitteltechnologie, Ernährungswissenschaft und Lebensmittelchemie, Forstwissenschaft und Ressourcenmanagement sowie Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung.

Gratulation von Tobias Eschenbacher

Die Preisträgerinnen und Preisträger

  • Carolin Betz
  • Tiia Haberstok
  • Clara Igisch
  • Ana Ivić
  • Lukas Viebahn
  • Leonie Wagner

Mehr zu den Preisträger*innen

Neu im Professorenkollegium

Prof. Dr. Mathias Wilhelm

Professur für Computational Mass Spectrometry | seit März 2021

Prof. Dr. Bertil Andersson

Ehrenprofessor an der TUM School of Life Sciences & an der Fakultät für Chemie | seit Oktober 2021

Rückblick der Emeriti auf ihre Zeit in Weihenstephan

Vier langjährig aktive Professoren sind dieses Jahr in den Ruhestand gegangen. Im Interview mit Prodekan Prof. Wolfgang Liebl sprechen einige von ihnen über ihre Erfahrungen, ihre schönsten Arbeitsmomente und ihre Zukunftspläne.

Prof. Dr. Hans Rudolf Fries

Tierzucht | berufen 1995

Prof. Dr. Ulrich Kulozik

Lebensmittel- und Bio-Prozesstechnik | berufen 2000

Mikrobielle Ökologie  | berufen 2003

Prof. Dr. Siegfried Scherer

Prof. Dr. Rudi F. Vogel

Technische Mikrobiologie | berufen 1993

Prof. Dr. Rudi F. Vogel

Highlights in der Lehre

Neue Erkenntnisse aus der Forschung

Wissenschaftskommunikation – im Dialog mit der Gesellschaft

Innovationsgeist und Entrepreneurship

Akademische Ehrungen

  • Acht Forschende der School of Life Sciences unter den "Highly Cited Researchers 2021":

    • Prof. Dr. Senthold Asseng
    • Prof. Dr. Ingrid Kögel-Knabner
    • Prof. Dr. Bernhard Küster
    • Prof. Dr. Michael Schloter
    • Prof. Dr. Rupert Seidl
    • Prof. Dr. Fabian Theis
    • Prof. Dr. Wolfgang Weisser
    • Dr. Takuya Yoshida


    → Zum Artikel

  • Mit dem Forschungspreis 2021 der europäischen Gastroenterologie (UEG)

    wurde Prof. Dirk Haller für sein Projekt zur Entwicklung neuer Therapiemöglichkeiten bei entzündlichen Darmerkrankungen ausgezeichnet.

  • Den Eric Kandel Young Neuroscientists Prize

    erhielt Prof. Dr. Julijana Gjorgjieva für ihre herausragenden Leistungen auf dem Gebiet der rechnergestützten und theoretischen Neurowissenschaften.

  • ERC vergibt Consolidator Grant

    an Prof. Rupert Seidl, der in seinem Projekt „FORWARD“ die Auswirkungen des globalen Wandels auf Baumsterblichkeit und -verjüngung untersucht.

  • Mit dem Adam-Kondorosi-Preis der Academia Europa

    wurde Prof. Dr. Caroline Gutjahr für ihre herausragenden Leistungen auf dem Gebiet der Pflanzenwissenschaften geehrt.

  • In Reuters Top List der weltweit führenden Klimawissenschaftler*innen

    sind drei Forschende der School of Life Sciences vertreten:

    • Prof. Dr. Rupert Seidl (Platz 87)
    • Prof. Dr. Annette Menzel (Platz 304)
    • Prof. Dr. Hans Pretzsch (Platz 470)

    → Zum Artikel