Aktuelles aus der TUM School of Life Sciences

Aktuelle Informationen aus den Bereichen Forschung und Campus, Meldungen zu den Auszeichnungen unserer Studierender und Wissenschaftler*innen, sowie Hinweise auf Veranstaltungen, wie beispielsweise die Vortragsreihe "TUM@Freising".

Campus, Top-News | 23.07.2021 Smart Farming – Wie die Digitalisierung die Arbeitsabläufe in der Landwirtschaft verändern wird

Zertifikatsprogramm “Smart Farming and IoT in Agriculture

Die weltweite Bevölkerung wächst, immer mehr Menschen müssen ernährt werden. Doch wie kann die weltweite Ernährung trotz Klimawandel und Ressourcenknappheit in Zukunft sichergestellt werden? Helfen könnte das sogenannte Smart...[mehr]

Forschung | 16.07.2021 Wie Klima und Feuer die Wälder der Zukunft prägen - Mit KI künftigen Waldbränden auf der Spur

Die Landschaft des Yellowstone National Park ist durch den Klimawandel bedroht.

Mit steigenden Temperaturen nimmt das Risiko für verheerende Feuer in der Natur zu. Forschende der Technischen Universität München (TUM) nutzen Methoden der Künstlichen Intelligenz, um die langfristigen Auswirkungen von...[mehr]

Forschung, Auszeichnung | 15.07.2021 Neue Therapiemöglichkeiten bei entzündlichen Darmerkrankungen - Prof. Dirk Haller erhält Forschungspreis

Prof. Dirk Haller erforscht die Rolle von Bakterien im Darm

Für sein herausragendes Projekt zur Entwicklung neuer Therapiemöglichkeiten bei entzündlichen Darmerkrankungen erhält Prof. Dirk Haller, Leiter des TUM-Lehrstuhls für Ernährung und Immunologie und Direktor des ZIEL – Institut for...[mehr]

Auszeichnung, Forschung | 13.07.2021 Hertie-Stiftung und FENS verleihen Eric Kandel Young Neuroscientists Prize an Julijana Gjorgjieva

Portrait von Prof. Julijana Gjorgjieva

TUM-Wissenschaftlerin wird für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der rechnergestützten und theoretischen Neurowissenschaften ausgezeichnet. Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung und die Federation of European Neuroscience...[mehr]

Forschung | 12.07.2021 CO2-Speicherung durch abgestorbene Pflanzenteile - Pflanzenreste auf dem Feld verrotten zu lassen ist gut für das Klima

Bodenforscher bei der Arbeit

Im Boden verrottende Pflanzen sind nicht nur als Kompost wertvoll. Tatsächlich spielen Pflanzenreste eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, den Kohlenstoff im Boden zu halten, was für die Reduzierung der CO2-Emissionen des...[mehr]

Forschung | 08.07.2021 Pflanzenbau in Bayern fit für den Klimawandel machen - Projektverbund BayKlimaFit geht mit 3 Millionen Euro in die zweite Runde

Prof. Dr. Chris-Carolin Schön, Leiterin des Lehrstuhls für Pflanzenzüchtung.

Die Landwirtschaft in Bayern klimasicher und Kulturpflanzen widerstandsfähiger machen: Das ist das Ziel des Projektverbunds BayKlimaFit. Dieser geht nun in die zweite Runde. Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber betonte dazu...[mehr]

Treffer 1 bis 6 von 178
<< Erste < Vorherige 1-6 7-12 13-18 19-24 25-30 31-36 37-42 Nächste > Letzte >>

Nicht fündig geworden?

Schlagwort eingeben und News durch­suchen: Nutzen Sie gerne das Suchformular

Die Meldung ist älter als zwei Jahre? Werfen Sie einen Blick in das News-Archiv.

Weitere TUM-News

Die gesuchte Meldung wurde TUM übergreifend veröffentlicht oder ist einer anderen School zugeordnet? Dann ist sie in den zentralen TUM-News zu finden.