Neues aus dem WZW

29.01.2020

Schutzpatron des Auges - Schutzprotein in der Augenlinse beeinflusst auch Oxidation von Proteinen

Die Augenlinse des Menschen besteht aus einer hochkonzentrierten Proteinlösung. Diese verleiht ihr die hohe Brechungskraft. Schutzproteine sorgen dafür, dass die Eiweiße ein Leben lang nicht verklumpen. Ein Wissenschaftsteam der...[mehr]


20.01.2020

Neue Broschüre: „TUM School of Life Sciences – Working for One Health“

Deckblatt der Broschüre TUM School of Life Sciences – Working for One Health

Auf insgesamt 67 Seiten bieten wir einen Einblick in unsere fachübergreifenden Forschungs- und Arbeitsthemen aus den Bereichen Ökologie, Agrar- und Forstwissenschaften, Lebensmittel und Ernährung sowie Gesundheit.[mehr]


19.01.2020

Digital Düngen - Algorithmen und Sensoren für eine nachhaltige und zukunftsfähige Landwirtschaft

Traktor mit multispektralem Sensor

Die Vorgaben der Europäischen Union verlangen eine Verringerung des Nitratgehalts im Grundwasser. Dabei helfen digitale Techniken, die Forschende unter Federführung der Technischen Universität München (TUM) am...[mehr]


13.01.2020

Nächster TUM@Freising Vortrag: Die Gene in unseren Pflanzen

Bild des Referenten Prof. Dr. Claus Schwechheimer

Wie die Genomrevolution unser Verständnis der Pflanze verbessert, darüber spricht Prof. Dr. Claus Schwechheimer, Leiter des Lehrstuhls für Systembiologie der Pflanzen, bei der Vortragsreihe "TUM@Freising - Wissenschaft erklärt...[mehr]


09.01.2020

WZW-Neujahrsempfang 2020: Die Innovation der Zukunft findet an den Schnittstellen statt

Die neuberufenen Professorinnen und Professoren stellten sich beim Neujahrsempfang vor.

Mitglieder der Fakultät, Emeriti und Unterstützer des Wissenschaftszentrums Weihenstephan (WZW) der Technischen Universität München (TUM) trafen sich am Mittwoch, 8. Januar 2020, zum traditionellen Neujahrsempfang. Der Dekan des...[mehr]


06.01.2020

Ansatz zur Behandlung von Übergewicht und Adipositas - Wie Fettzellen entstehen, die Kalorien verbrennen

Aufnahme von Fettzellen unter dem Mikroskop

1,9 Milliarden Menschen auf der Welt sind übergewichtig. Davon haben 650 Millionen Menschen Adipositas. Das Risiko von Folgeerkrankungen wie Bluthochdruck oder Krebs steigt dadurch. Das Team um Professor Martin Klingenspor an der...[mehr]


Alle TUM-News

News-Archiv WZW

News-Suche WZW